Demo degen die Benachteiligung von…

Startseite Foren Verschiedenes Demo degen die Benachteiligung von…

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  melanom vor 8 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #2795982

    CR
    Mitglied

    …. tätowierten und gepiercten Menschen.

    Am Montag den 28.7.2008 findet gegen 14.00 Uhr in Hattingen eine Demo statt.

    Wir werden gegen die Benachteiligung im täglichen Geschäftsleben demonstrieren.Treffpunkt ist in der Hattinger Altstadt, Kleine Weilstr.3, vor dem Studio Native Rituals.
    Ein kurzer Auszug aus dem Expand Text zur Location suche für die BMXnet Converene 2008.

    ” Die Suche nach einer neuen Location gestaltete sich allerdings erstmal schwierig, denn sobald das Thema Tattoo und Piercing auf den Tisch kam hagelte es Absagen.
    In dem Bemühen eine Location zu finden, die im Hinblick auf Style und Atmosphäre dem Unperfekthaus das Wasser reichen kann und den Internationalen Gästen eine Idee der Ruhrgebietskultur und Geschichte
    zu vermittelt, wurden diverse Industriekulturstätten angefragt.
    Die Zeche Zollverein in Essen und das ” Red Dot Design-Zentrum” lie?? uns wissen ” Tattoo und Piercing passe nich in die Unternehmens-CI “, die Unternehmens ( bzw.Stiftungs, Museums-) Leitung der Henrichshütte in Hattingen sieht im Gegensatz zur Belegschaft in Tattoo und Piercing eine
    ” Verunstaltung des Körpers “, die Leitung des Industriemuseums Oberhausen hat offensichtlich auch ein Problem mit der Thematik und so ging es weiter und weiter.
    Es gab noch andere Kuriositäten, wo bei der Begehung
    Bedenken geäu??ert wurden, des es aber keine Hakenkreuze oder anderes rechtes Material zu sehen geben dürfte (???), ob man “die Rocker” im Griff
    habe oder ob es Randaliererei geben würde und so weiter und so weiter.
    Man denkt immer ” die Szene ” ist über solche Vorurteile hinweg, offensichtlich
    aber nicht in den Köpfen vieler Entscheider im ” Kultur Bereich “.
    Natürlich fallen Die offiziellen Absagen moderater aus- da ist dann die Rede von ” nicht tragbar und übereinstimmend mit dem Museumsbetrieb bzw. kulturellem Auftrag.” Es gibt also offensichtlich nicht einmal genügend Rückrad zu seiner Ablehnung dem Thema gegenüber Stellung zu beziehen. Es ist wirklich erstaunlich, wie kleinbürgerlich und bigott sich die angehende europäische ” Kulturhauptstadt 2010 ” präsentiert.
    Die Demo wird von BMXnet und Native Rituals / Hattingen Organisiert.

    Wir würde uns freuen wenn Ihr zahlreich erscheinen würdet um mit uns ein kleines Zeichen zu setzen, ohne ” Randaliererei und rechtes Material ” ;))

    Bis dahin

    Chris

    #3122397

    extremehard
    Mitglied

    Dann viel Erfolg (bin im Geiste bei euch)!

    #3201040

    mainzel
    Mitglied

    …weils grad keine grösseren probleme gibt?

    (fighting vor peace is like fucking for virginity)

    #3142308

    CR
    Mitglied

    blubbb blubbb mit drei b

    #3194197

    kahless
    Mitglied

    Und weil es auch andere, möglicherweise grö??ere Probleme gibt, soll man dann die Kleineren ignorieren? Seltsame Logik…

    #3173600

    melanom
    Mitglied

    Ja, fast schon albern. Mainzel..setzten….4-

    ;-P

    #3073910

    mainzel
    Mitglied

    wer sich daran stört, dasser bei entspechenden leuten aneckt – sollte es lassen.
    imho muss akzeptanz wachsen…. mit fordern is da nich viel.

    just my 2 euro-cent

    #3237826

    melanom
    Mitglied

    Es geht nicht um das Fordern von Akzeptanz, es geht um Gleichberechtigung bei Bereitstellung von öffentlich geförderten und mit kulturellem Hintergrund arbeitenden Lokalitäten 😉

    #2986503

    jul_e
    Mitglied

    gilt das auch für Latrinen?!

    #2980759

    needlewitch
    Mitglied

    interessant finde ich das genau in diesen Lokalitäten (zB. Zeche Zollverein, Henrichshütte) die bösen perversen S/Mer gerne gesehene Gäste sind und in der Henrichshütte sich sogar die doch eher schwer umstrittene SMJG (SM-Jugendgruppe) treffen darf….

    Also sind Bärverse am Stammtisch und bei Partys nicht so schlimm wie Tätowierte die sich weiterbilden wollen?????
    Eigenartige Philosophie…

    Hattet ihr eigentlich auch die Zeche Carl angefragt – immerhin sind die sogar Vereinssitz vom SMart e.V…..

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.